Schlagwort-Archive: LockDown

Unterricht ab 31.05.

Stand: Mittwoch, 26.05., 18:30 Uhr

HURRA: Ab Montag, 31.05. werden wieder alle Kinder gemeinsam unterrichtet und betreut!

Laut Schulministerin Gebauer können wir ab kommenden Montag den vollständigen Präsenzunterricht wieder anbieten. Voraussetzung hierfür ist eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 100. Dieser Wert bezieht sich laut Schulministerium auf die Stadt Münster (26.05.: 15,5!), nicht auf das Land NRW. (s. letzter Eintrag)

Nun ist es bald soweit und die Vorfreude ist sicherlich groß!

Wie immer werden wir mit viel Um- und Weitsicht planen und sensibel mit dieser Chance umgehen. Gemeinsam kann es uns gelingen, den Kindern und Erwachsenen einen versöhnlichen Abschluss für dieses „besondere“ Schuljahr zu ermöglichen. Zunächst bedanken wir uns aber ein weiteres Mal bei Ihnen für Ihr Durchhalten und Ihre Unterstützung für Ihre Kinder und uns als Schule!


Hier wichtige Informationen für den Wiederbeginn des „normalen“ Unterrichtes:


Ankommen
Wir freuen uns aber darüber, dass sich, wie in der Zeit von August bis Dezember, alle wiedersehen und aus zwei Gruppen wieder eine wird. So groß die Freude über das Wiedersehen ist, so sensibel müssen wir alle auch mit dieser Situation umgehen. Für viele Kinder, vor allem in Klasse 1 aber auch 2, ist es wiedermal eine große Umstellung. Die Kinder haben gelernt, Abstand zu halten, sitzen nun aber wieder direkt neben einem Kind, welches sie ggf. nur flüchtig kennen. Solche Dinge müssen gut geplant und beobachtet werden. Daher liegt während der ersten Tage des gemeinsamen Unterrichtes ein besonderes Gewicht auf der Klassengemeinschaft.

Stundenplan

Da wir bereits im Wechselunterricht den vollen Stundenplan unterrichtet haben, werden sich hier keine Änderungen ergeben. Es gilt der aktuell bekannte Stundenplan. Besonders freuen wir uns über die Wiederaufnahme des Religionsunterrichtes.

Masken- und Testpflicht
Um die Chance auf einen regulären Schulbetrieb auch bis zu den Sommerferien gewährleisten zu können, bleiben Masken- sowie Testpflicht bestehen. Die Lolli-Testungen der Klassen 1/2 finden generell montags und mittwochs, die der Klassen 3/4 generell dienstags und donnerstags im Klassenverband statt. In der kommenden Kurzwoche werden aufgrund des Feiertages ausnahmsweise alle Kinder am Mittwoch getestet. Bitte prüfen Sie weiterhin jeden Morgen Ihre Mail, um ggf. eine Nachtestung mit Ihrem Kind durchzuführen.

Betreuung
Unsere Betreuungssysteme (BMB und OGS) nehmen ebenfalls ab Montag, 31.05. ihren regulären Betrieb auf. Es gelten die bestehenden Verträge und getroffenen Absprachen. Die Notbetreuung endet.

Schuljahresende
Mit der Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebes steigt auch die Hoffnung auf ein annähernd normales Schuljahresende. Sollte es uns gelingen, weiterhin vorsichtig zu sein, scheinen z.B. auch Abschiedsfeiern (Klasse 4) unter besonderen Vorgaben möglich.

Fragen
Bitte wenden Sie sich bei Fragen gerne per Mail an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes oder an unser Büro und schauen Sie regelmäßig auf unsere Website www.peter-wust-schule.de.


Nun gilt es also nochmals durchzuhalten, was mit der Aussicht auf „normalen“ Unterricht aber sicherlich etwas leichter fällt. Machen wir das Beste draus!

Willkommen zurück!

Stand: Freitag, 21.05., 16:45 Uhr

Wer hätte das gedacht – der schulische LockDown nähert sich dem Ende!

Wie wir der Presse entnehmen können, wird laut Schulministerin Gebauer ab Montag, 31. Mai der vollständige Präsenzunterricht wieder angeboten werden. Voraussetzung war eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 100. Dieser Wert bezieht sich laut Schulministerium auf die Stadt Münster (17,8!), nicht auf das Land NRW.

Aufgrund der in Münster niedrigen Inzidenzzahlen der letzten Tage waren wir ohnehin schon vorsichtig optimistisch, dass sich die Kinder und Erwachsenen der Peter-Wust-Schule noch vor den Sommerferien endlich ALLE wiedersehen könnten.

Nun ist es bald soweit und die Vorfreude ist sicherlich groß!

Am kommen Mittwoch erhalten Sie per Mail genaue Details von uns. Zuvor warten wir auf Infos aus dem Schulministerium und von der Stadt. Dies betrifft vor allem Informationen zum Lolli-Testungen/Maskentragen (Bleiben bestehen!), zur Betreuung (OGS/BMB -> Regelbetrieb, KEINE Notbetreuung) und zum Schuljahresende (Zeugnisse, Abschlussfeiern – Juchuu!).

Bis dahin gilt es nochmals durchzuhalten, was mit der Aussicht auf „normalen“ Unterricht aber sicherlich etwas leichter fällt!


Weitere Infos finden Sie auf diesen Seiten: -> WDR, -> WN, -> Schulmininisterium

Testungen in der PWS

Schützen, Impfen und Testen 

Parallel zu den Impfungen des Personals wird es nun eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Kinder, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Hierzu hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. 

„Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Corona-Selbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können.“

Die Durchführung der Selbsttests wird für die Kinder in der Schule angeboten. Alternativ ist es möglich, ein negatives Testungsergebnis (höchstens 48 Stunden alt) nachzuweisen (Bürgertest). Kinder, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am zukünftigen Präsenzunterricht teilnehmen. 

Bis Freitag werden wir unsere Planungen zur Durchführung abgeschlossen haben und Sie umfassend informieren. Neben Fragen zu den Testungen (Durchführung, Testpflicht, Umgang mit Ergebnissen, ,…) hoffen wir, Ihnen bis dahin Informationen für die kommende Schulwoche geben zu können.


Hier erneut erste Informationen, in die Sie sich gerne einlesen können:
Schulmail vom 08.04.2021 (Seite des Schulministeriums)
Offener Elternbrief der Ministerin Gebauer (Seite des Schulministeriums)
Informationen zum Einsatz von Selbsttests (Firma Siemens) (Seite des Schulministeriums)
Erklärvideo: Torben erklärt den Coronatest (Video YouTube)
– Auch die Übung der Durchführung eine Schnelltests vom Discounter kann sehr hilfreich sein

Wie geht es weiter…? Wechselmodell bleibt!

Fr., 05.03.2021, 11:30 Uhr

CORONA-GIPFEL
Am Mittwoch, 03.30. haben sich die MinisterpräsidentInnen ein weiteres Mal mit der Bundesregierung beraten, um über den weiteren Verlauf des LockDowns zu entscheiden. Eine Zusammenfassung der Beschlüsse finden Sie in der Grafik weiter unten. Im Bereich Grundschule gab es allem Anschein nach KEINE neuen Beschlüsse und auch aus dem SchulministeriumNRW haben wir bisher keine Nachricht erhalten.

Das Wechselmodell wird bis zu den Osterferien weiterlaufen!
Der bekannte Unterrichts- und Betreuungsrhythmus bleibt bestehen!

Bei Fragen fragen!

Wie immer melden wir uns umgehend, wenn wir neue Vorgaben vom Ministerium, dem Schulamt oder der Stadt erhalten. Bis dahin werden wir das Wechselmodell beibehalten und freuen uns Ihre Kinder sehen zu können! Sollten sich bei Ihnen Änderungen im Betreuungsbedarf ergeben, können Sie uns diese gerne über das bekannte Formular zukommen lassen.


Fr., 05.03.2021, 11:45 Uhr

SCHULMAIL
Sie ist da! Die NEUE Schulmail. Hier der LINK ZUM SCHULMINISTERIUM!


Folgende Öffnungsschritte sind geplant:

Abb.: Bundesregierung (Es gilt die landesweite Inzidenz!)

Ministerpräsident Armin Laschet
unterrichtet den Landtag im Nachgang der Bund-Länder-Gespräche vom 3. März.


Wichtigste Fakten
finden Sie auf der Seite der Landesregierung -> WICHTIGSTEN FAKTEN.

Unterricht ab …?!?

MINISTERKONFERENZ
Mit Spannung erwarten wir alle die Ergebnisse der heutigen Ministerkonferenz mit der Kanzlerin. Ersten Mitteilungen zufolge scheint der LockDown zwar verlängert zu werden, Kindergärten und Schulen sollen aber teilweise wieder öffnen. Dies ist Ländersache und damit Aufgabe für Herrn Laschet und Frau Gebauer. Wie und wann es also weitergeht bleibt abzuwarten… -> Bericht WN

DIENSTWEG
Auch wenn Sie und wir vermutlich recht schnell Informationen aus der Presse erhalten, müssen wir Schulen, wie immer, zunächst die offizielle Schulmail mit Vorgaben abwarten. Erst dann sind schulische Handlungen möglich. -> Archiv Schulmail NRW

Der offizielle Informationsfluss erfolgt zeitversetzt auf dem Dienstweg:
Ministerkonferenz -> Presse -> Schulministerium NRW -> Bezirksregierung Münster -> Schulamt Münster -> Schulleitung


Wie immer informieren wie Sie an dieser Stelle so schnell wie möglich. Aufgrund der anhaltenden iServ-Ausfälle, die alle Schulen gleichermaßen betreffen, ist ein regelmäßiger Blick auf die Website dringend zu empfehlen!

Kein Präsenzunterricht!

Stand: Mittwoch, 06.01., 14:26 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!
Liebes PWS-Team!

Der aktuellen Pressekonferenz von Herrn Stamp (Vize-Ministerpräsident) und Frau Gebauer (Schulministerin) entnehmen auch wir soeben, dass es für den Schulstart am kommenden Montag, 11.01. Änderungen geben wird.

Bitte beachten Sie, dass wir als Schule frühestens am morgigen Donnerstag schriftliche Anweisungen erhalten. Diese kommen zunächst aus dem Schulministerium und anschließend aus dem Schulakt Münster. Erst wenn wir genau wissen, wie es ab Montag weitergeht, informieren wir Sie!

Grundsätzliche Regelungen:

  • ab Montag, 11.01. ist der Präsenzunterricht bis zum 31.01. ausgesetzt
    • kein Unterricht in der Schule!
  • ab spätestens Mittwoch, 13.01. findet grundsätzlich „Lernen auf Distanz“ statt
    • die Kinder erhalten Wochenpläne und Materialien zum Lernen zuhause!
  • ein Notbetreuungsangebot wird ab Montag (Klasse 1-6), ohne Unterricht angeboten
    • Informationen und Formulare folgen, wenn uns diese bekannt sind!

Aktuelle Informationen finden Sie auf/in der


Präsenz- und Distanzunterricht

Stand: Montag, 14.12., 09:09 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Viele von Ihnen haben am Sonntag sicherlich mit großem Interesse die Informationen aus der Presse verfolgt. Die Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident haben neue, verschärfte Maßnahmen verkündet. Wir verfolgen die Presse- und Schulmitteilungen weiterhin aufmerksam und informieren Sie an dieser Stelle schnellstmöglich über anstehende Maßnahmen, die uns als Schule betreffen.

AKTUELLER STAND
Die Regelungen, die wir am Freitag mit Ihnen kommuniziert haben, bleiben bestehen. Hier das Statement unsere Schulministerin Yvonne Gebauer.

Bitte bedenken Sie, dass wir zunächst immer auf die offiziellen Informationen aus dem Schulministerium angewiesen sind. Sollte es neue Anweisungen und Maßnahmen geben, informieren wir Sie!

UNTERRICHT
Sie entscheiden, ob Ihr Kind am Montag und den anderen Tagen zur Schule kommt oder nicht. Ggf. kann eine Teilnahme am Unterricht  am Montag noch einmal genutzt werden, um alle Schulmaterialien einzusammeln und sich zu verabschieden. Bitte informieren Sie die Klassenlehrkräfte und beantworten Sie die entsprechende Mail vom Freitag!

BITTE
Wir wissen, wie schwierig es unter Umständen für Sie ist, eine weitere Woche im Distanzlernen zu organisieren. Dennoch bitten wir Sie, den Lockdown zu unterstützen und Ihre Kinder wirklich nur dann in die Schule zu schicken, wenn Sie keine andere Möglichkeit haben. Nur die Minimierung unserer sozialen Kontakte gewährleistet uns allen ein familiäres Weihnachtsfest.

JANUAR 2021
Am Donnerstag, 7.1. und am Freitag 8.1. ist die Schule geschlossen! Im Notfall betreuen wir die Kinder. Hier das entsprechende Antragsformular (Abgabefrist: 18.12.).

WÜNSCHE
Wir wünschen Ihnen eine möglichst strukturierte Woche und bedanken uns für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie achtsam und gesund!

Ihr PWS-Team

→ Statement von Schulministerin Yvonne Gebauer (Dezember 2020)
2020 PWS Antragsformular Notbetreuung (Januar 2021)


Stand: Sonntag, 13.12., 13:03 Uhr

AKTUELLE PRESSEINFORMATIONEN

Wir gehen davon aus, dass die Regelungen, die wir am Freitag mit Ihnen kommuniziert haben, bestehen bleiben!

Sie entscheiden, ob Ihr Kind am Montag und den anderen Tagen zur Schule kommt oder nicht. Ggf. kann eine Teilnahme am Unterricht am Montag noch einmal genutzt werden, um alle Schulmaterialien einzusammeln und sich zu verabschieden. Bitte informieren Sie umgehend die Klassenlehrkräfte und beantworten Sie die entsprechende Mail vom Freitag!

Weitere Details finden Sie hier:


Stand: Freitag 11.12., 16:30 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungberechtigte!
Liebes PWS-Team!

Wieder einmal erreicht uns vor dem Wochenende die Nachricht über die Möglichkeit des Distanzlernens ab dem 14.12.2020 aus dem NRW-Schulministerium. Der entsprechenden Schulmail (siehe Anhang) können Sie entnehmen, dass Sie Ihre Kinder ab Montag vom Präsenzunterricht befreien lassen können. Hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Vorgehen.

FORMULAR
Im Anhang finden Sie ein Formular, dass Sie bis spätestens Montag, 14.12., 8 Uhr per Mail an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes zurücksenden. Dies kann als ausgefüllte Mail, als Dokument oder als Foto geschehen. Sie müssen entscheiden, ob und ab welchem Tag Ihr Kind in den Distanzunterricht wechselt und ob Ihr Kind nach dem Unterricht nach Hause geht. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll. Bitte beachten Sie ggf. beide Lernformen anzukreuzen. Zum Beispiel: Ihr Kind kommt Montag und Dienstag zur Schule und wird den Rest der Woche zuhause betreut.

BETREUUNG
Die Betreuungspflicht ist aufgehoben, muss aber zeitlich festgelegt werden. Sie können also selbst entscheiden, ob Ihr Kind nach dem Unterricht – um 14 Uhr, 15 Uhr oder 16 Uhr – nach Hause kommt oder abgeholt wird.

DISTANZLERNEN
Für das Lernen auf Distanz erhalten Sie über die Klassenlehrkräfte entsprechende Lernpakete. Diese hängen von der Dauer des Distanzlernens ab und werden individuell zusammengestellt. Die Klassenlehrkräfte besprechen mit Ihnen die Details der Inhalte und Übergabe. Bitte beachten Sie, dass die Materialien für das Distanzlernen verpflichtend zu bearbeiten sind.

BITTE
Wir wissen, wie schwierig es unter Umständen für Sie ist, eine weitere Woche im Distanzlernen zu organisieren. Dennoch bitten wir Sie, den Lockdown zu unterstützen und Ihre Kinder wirklich nur dann in die Schule zu schicken, wenn Sie keine andere Möglichkeit haben. Nur die Minimierung unserer sozialen Kontakte gewährleistet uns allen ein familiäres Weihnachtsfest.


Wir bitte Sie alle, uns bis spätestens Montag darüber zu informieren, ob Sie Ihr Kind in der nächsten Woche zu uns in die Schule schicken oder nicht. Alle Kinder werden sowohl in der Schule als auch Zuhause mit Materialien zum Lernen versorgt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!