Archiv der Kategorie: Betreuung

Elterninfo | Herbstferien

Kaum zu glauben, aber die ersten sieben Schulwochen sind bereits vorüber. Miteinander haben wir viel gelacht und natürlich auch jede Menge gelernt. Zudem sind die Kinder der ersten Klassen nun richtig gut an der „Kleinen Schule“ angekommen und als Klassengemeinschaft zusammengewachsen. Aber auch sonst war an der Peter-Wust-Schule wieder viel los. Egal ob Einschulung, Klassenfahrt oder -feste, Verkehrserziehung, Chor, Ausflüge, Basketballprojekt, Schulgremien… für alle war etwas dabei. 

Mit dieser Mail erhalten Sie aktuelle Informationen zur Personal- und Schulsituation.

SCHULLEITUNG
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Herr Büscher die Leitung der Ludgerusschule in Albachten abgeben wird und sich nach den Herbstferien wieder ganz für die Kinder und Erwachsenen der PWS da sein kann.

SCHULPFLEGSCHAFT
Frau Kemper (1b) und Frau Klümper (4a) wurden in der Sitzung der Schulpflegschaft von Ihren Elternvertreter:innen erneut in den Schulpflegschaftsvorsitz gewählt. Vielen Dank an alle Eltern, die in diesen Positionen die Schule und das Schulleben mitgestalten. Auch in diesem Schuljahr werden wir Ihre Unterstützung und Mithilfe benötigen, um den Kindern schöne PWS-Erlebnisse zu ermöglichen. Kontaktinformationen finden Sie auf unserer Website „Schulpflegschaft“.

ELTERNSPRECHTAG
Nach den Herbstferien werden wir Ihnen die genauen Termine für den Ablauf der Elternsprechtage im November mitteilen. Das Infektionsgeschehen sowie die beengte Raumsituation bedingt eine veränderte Organisation. Wir bitten um Verständnis. Weitere Informationen folgen. Zudem haben Sie dann die Gelegenheit, einen Blick auf die zahlreichen Fundsachen zu werfen.

TERMINE
– Schulfrei | Ganztägige Fortbildung, Di., 02.11.21, 8-16 Uhr (inkl. Notbetreuung)
– Förderverein | Mitgliederversammlung, Mi., 10.11., 19.30 Uhr
– Einschulung 2022 | Infoabend, Mi., 27.11.21, 19.30-21 Uhr
– Einschulung 2022 | Tag der offenen Tür, Do., 28.11.21, 16-18 Uhr
– Schulfrei | Ganztägige Fortbildung, Mi., 16.02.21, 8-16 Uhr (inkl. Notbetreuung)
– Weitere Veranstaltungen finden Sie unter „Termine“

SMARTWATCHES
In den letzten Wochen haben wir uns ausführlich mit dem Umgang von sogenannten SmartWatches auseinandergesetzt. In vielen Gesprächen und Gremien haben wir uns über Vor- und Nachteile sowie den Nutzen oder Mehrwert Gedanken gemacht. Auch wenn sich hierbei auch nachvollziehbare Gründe vorbringen lassen, sehen wir aus schulischer Sicht keinerlei pädagogischen Nutzen. Daher hat die Schulkonferenz einstimmig entschieden, derartige Uhren wie ein Mobiltelefon zu behandeln. Die Uhr muss daher vor und nach der Schulzeit ausgeschaltet und im Tornister verwahrt werden. Diese Regelung tritt nach den Herbstferien in Kraft. 

MASKENPFLICHT
Vor dem Hintergrund der positiven Impfquotenentwicklung und unter Berücksichtigung des weiteren Infektionsgeschehens ist es die Absicht der Landesregierung, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (02. November 2021) abzuschaffen. Sobald uns hierzu entsprechende Vorgaben vorliegen, informieren wir Sie auf diesem Weg.

VERKEHR
Liebe Eltern, es wird nasser und dunkler. Dies führt leider dazu, dass es vor unseren Schulen zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kommt. Wir freuen uns, dass trotz der Witterung viele Kinder gemeinsam in wetterfester und verkehrssicherer Kleidung zur Fuß zu Schule gehen. Sollten Sie ihr Kind dennoch bringen müssen, bitten wir Sie weitläufig zu parken und den Bereich vor den Eingängen frei zu halten. Die Sicherheit der Kinder geht vor – seien Sie achtsam!

DANK
Liebe Schulgemeinschaft, trotz der vielen Herausforderungen ist es uns gemeinsam gelungen, den Kindern eine tolle Zeit zu ermöglichen. Dafür bedanke ich mich bei Ihnen als unterstützende Eltern, dem engagierten PWS-Team aus Vor- und Nachmittag und vor allem bei den Kindern, die all dies so großartig mitmachen! 

Wir wünschen Ihnen und euch eine erholsame Ferienzeit und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen am Montag, 25. Oktober 2021!

Für das ganze PWS-Team
Torsten Büscher & Andrea Engelke

Schulstart 2021 | So geht´s!

Liebe Eltern und Kinder der Peter-Wust-Schule!

Wir hoffen sehr, dass Sie und Ihre Familien trotz der außergewöhnlichen Situation schöne und entspannte Sommer- und Urlaubstage hatten. Nach dem besonderen Schuljahr haben Sie hoffentlich alle Zeit gefunden, um sich von den anstrengenden Wochen zu erholen.

Nun heißt es: Ferienende = Schulbeginn, denn am kommenden Mittwoch, 18. August startet das neue Schuljahr 2021/2022. Wie gewohnt beginnt der Unterricht um 8 Uhr. In der ersten Woche endet er für alle Klassen täglich um 11.40 Uhr, der neue Stundenplan gilt voraussichtlich ab Montag, 23. August und wird über die Kinder ausgegeben.

Das gesamte PWS Team freut sich darauf, die Kinder wiederzusehen und gemeinsam wieder leben, lernen und lachen zu können. Aufgrund der coronabedingten Lage und mit Blick auf die aktuelle Entwicklung werden wir im Schulalltag und Zuhause auch weiterhin rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst miteinander umgehen müssen!

Da seit Ende letzter Woche die Regelungen für den Schulstart bekannt sind, erhalten Sie nun Informationen zur Organisation des Unterrichtes und zu den notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Weitere Hinweise finden Sie auf auf den Seiten des Schulministeriums.

VOLLER PRÄSENZUNTERRICHT
Wir freuen uns. dass das neue Schuljahr mit voller Präsenz unter Beibehaltung der strengen Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz starten wird. Das Ziel: Achtsam sein und alles dafür tun, dass Präsenzunterricht stattfindet.

HYGIENEMASSNAHMEN
Die gemeinsam erarbeiteten Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten fort. Sie haben sich bewährt und bieten einen zusätzlichen Schutz für alle am Schulleben Beteiligten.

LOLLITESTUNGEN
Die Testungen finden im bekannten Wechsel zweimal pro Woche statt. Mo.-Mi. Jahrgang 1/2 sowie Di.-Do. Jahrgang 3/4. Die neuen ersten Schuljahre werden erstmalig am Montag, 23.08. getestet. Informationen zu den Lollitestungen finden Sie hier -> Lolli-Testungen.

MASKENPFLICHT
Auch im neuen Schuljahr gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht dagegen im Freien. Die Notwendigkeit dieser Maskenpflicht wird aber nach den Sommerferien vom ersten Tag an im Lichte des Infektionsgeschehens und danach weiterhin regelmäßig überprüft.

Liebe Eltern,
wir alle freuen uns, Ihre Kinder wiederzusehen und sind froh, dass das Lernen auch für Sie endlich wieder „normal“ stattfindet. Wir hoffen aber zugleich, dass alles gut geht! Bitte unterstützen Sie uns weiterhin so gut wie bisher und bereiten Sie Ihre Kinder durch Gespräche auf die Wiedereröffnung vor.

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen, Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!
Viele Grüße, weiterhin alles Gute und auf einen gelungenen Schulstart!

Für das Team der PWS,
Torsten Büscher und Andrea Engelke

Schuljahresende 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte
der Kinder der Peter-Wust-Schule


in wenigen Tagen ist es vorbei, das Schuljahr 2020/2021. Getreu unserem Schulmotto „Gemeinsam sind wir stark!“ können wir sagen „Gemeinsam haben wir es geschafft!“, trotz der vielen und außergewöhnlichen Herausforderungen.

Wir alle haben gelernt, wie gut es uns geht und was es bedeutet, aufeinander Rücksicht zu nehmen. Wir hoffen, dass die Chancen, die auch in einer Krise solchen Ausmaßes stecken, erkannt und genutzt werden. Das betrifft den privaten wie beruflichen Bereich, aber vor allem uns als Gesellschaft. Denn wir als Erwachsene gestalten die Welt von morgen, die Welt unserer Kinder!


ZEUGNISSE
Am Mittwoch, 30.06. erhalten alle Kinder ihre Zeugnisse als Kopie. Für die Kinder der ersten Schuljahre das allererste Schulzeugnis überhaupt und für die Kinder der vierten Klasse das letzte Grundschulzeugnis – ever! Das Originalzeugnis erhalten Sie im Austausch mit der unterschriebenen Koipe über die Klassenlehrkraft. Unterricht und Betreuung finden nach Plan statt.

VERABSCHIEDUNG
Am Donnerstag, 01.07. findet die Verabschiedung unserer vierten Klassen statt. Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst in der St. Anna Kirche und einer kleinen Abschluss“feier“. Anschließend treffen sich die Klassen nochmal im kleinen Kreis, um sich von den Kindern, Eltern und Lehrkräften zu verabschieden.

LETZTR SCHULTAG
Am Freitag, 02.07. ist für alle Kinder und Erwachsenen der Peter-Wust-Schule der letzte Schultag des Schuljahres 2020/2021. Die Schule endet für alle Kinder nach der dritten Stunde um 10.50 Uhr. Die Betreuung ist im Anschluss für Sie da.


ZEIT FÜR VERÄNDERUNGEN
Zum neuen Schuljahr 2021 wird unser Team durch Frau Hehn und Frau Tietz (beide Grundschullehrerinnen), Frau Michners (Sonderpädagogin) und Frau Klute (Schulsozialarbeit) verstärkt – Herzlich willkommen an der PWS!

DANK
Auch wenn wir es an verschiedenen Stellen immer wieder getan haben, nutzen wir diese Gelegenheit erneut, um Ihnen allen von Herzen zu danken. Ohne Ihre Unterstützung, Anregungen und Kritik in dieser Zeit wäre es uns nicht gemeinsam gelungen, Ihren Kindern etwas Normalität wieder zu geben.

„NEUE NORMALITÄT“
Liebe Eltern, wir alle haben in den letzten Wochen in Bezug auf Schule eine „Neue Normalität“ kennen gelernt. Wir ALLE haben uns sehr gefreut, dass alle Kinder wieder bei uns waren! Wir planen, dass wir nach den Sommerferien am Mittwoch, 18. August um 8:00 Uhr mit allen Kindern und Klassen wieder starten können. Bitte halten Sie sich aber auf diesem Wege auf dem Laufenden!

Wir alle haben es aber selbst in der Hand! Wenn wir umsichtig, solidarisch und rücksichtsvoll miteinander umgehen und Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen einhalten, kann es gelingen, diese „Neue Normalität“ zu erhalten.

Bleiben Sie also vorsichtig und vor allem gesund!

Verabschiedung | Klasse 4

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen, dass wir Ihnen mitteilen konnten, wie und in welchem Rahmen die Verabschiedung der vierten Klassen stattfinden wird. Unter Beachtung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ist es uns gelungen, eine wirklich gute Lösung zu finden. Den genauen Ablauf finden Sie unten.

In den letzten Wochen haben wir in der Schule mit den Klassenlehrerinnen und mit den Kirchen intensiv geplant, um für die Kinder das Bestmögliche an Verabschiedung herauszuholen. An dieser Stelle: Vielen Dank an alle Ideengeber und Mitorganisatoren!

Wir hoffen und wünschen uns, dass dieser Tag, trotz der besonderen Umstände, für Kinder und Erwachsene ein unvergesslicher letzter Tag an der Peter-Wust-Schule wird!

Zum Schluss bleibt mir bereits an dieser Stelle auch Ihnen liebe Eltern ein großes DANKESCHÖN entgegen zu bringen. Ohne Ihre Unterstützung, Anregungen und Kritik in den letzten Jahren, wäre es uns nicht gemeinsam gelungen Ihre Kinder zu dem zu machen, was sie jetzt sind!

Machen Sie weiter so und bleiben Sie für Kinder und Schule Antreiber, Unterstützer, Forderer und Förderer!

Viele Grüße und bis Donnerstag!
Torsten Büscher und Andrea Engelke



VERABSCHIEDUNG | KLASSE 4a und 4b

  • 09:00 Uhr     Gottesdienst (Kirche St. Anna/Kirchwiese)
    • Bei Sonne: auf der Kirchwiese, Treffen ab 08:45 Uhr
    • Bei Regen: in der Kirche, Einlass ab 08:45 Uhr
    • mit Impf- bzw. Negativtestnachweis (48h) für Erwachsene
    • und Abgabe der Nachverfolgung (siehe Anhang)
    • Teilnahme des Schulkindes
    • Teilnahme von zwei weiteren Personen
    • Keine Teilnahme weiterer Personen (Geschwister, Verwandte, Freunde)
    • Bitte medizin. Mund-Nase-Bedeckung tragen
    • Bitte Abstandsregeln einhalten
    • Bitte Markierungen und Durchsagen beachten
  • 10:00 Uhr     Verabschiedung (Turnhalle)
    • Einlass ab 09:45 Uhr
    • mit Impf- bzw. Negativtestnachweis (48h) für Erwachsene
    • und Abgabe der Nachverfolgung (siehe Anhang)
    • Teilnahme des Schulkindes
    • Teilnahme von zwei weiteren Personen
    • Keine Teilnahme weiterer Personen (Geschwister, Verwandte, Freunde)
    • Bitte medizin. Mund-Nase-Bedeckung tragen
    • Bitte Abstandsregeln einhalten
    • Bitte Markierungen und Durchsagen beachten
  • 11:00 Uhr    Klassenverabschiedung
    • Kurzer klasseninterner Abschluss
    • Offenes Ende nach der Verabschiedung
    • Individuelle Planung durch die Klassen
    • Bitte Abstandsregeln einhalten
    • Bitte Markierungen und Durchsagen beachten

Liebe Eltern, die geplanten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen entsprechen den jeweiligen Vorgaben des Landes und des Bistums sowie den örtlichen Gegebenheiten in Schule und Kirche. Sollten Sie Bedenken in Bezug auf ein mögliches Infektionsrisiko haben oder zu einer sogenannten Risikogruppe gehören, empfehlen wir Ihnen nicht an der Feier teilzunehmen.



Maskenpflicht

Stand: Donnerstag, 17.06., 10:02 Uhr

Liebe Eltern und Kinder der PWS!

Wie wir gestern aus den Nachrichten hören konnten, hat unsere Schulministeriun Frau Gebauer angekündigt, dass ab kommenden Montag, 21. Juni, die Maskenpflicht auf dem Schulhof aufgehoben wird. Diese Nachricht wurde mit der Schulmail vom heute bestätigt.

Endlich! Bei den niedrigen Inzidenzwerten und den aktuellen Temperaturen war es zuletzt mindestens grenzwertig, die Masken weiterhin tragen zu müssen. Daher freuen wir uns sehr, insbesondere für die Kinder.

  • Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.
  • Innerhalb von Gebäuden, also in Klassenräumen, in Sporthallen, auf Fluren sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.
  • Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Hier die entsprechenden Presseinfos: WDR, Schulmail

Hitzfrei

Liebe Eltern und Kinder,

wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen am Donnerstag und Freitag, werden wir an diesen Tagen situativ entscheiden, ob und in welcher Form Unterricht vor allem gegen Mittag stattfinden kann. Die Lehrkräfte werden ggf. alternative Formen der Unterrichtsgestaltung nutzen.

Aufgrund der nur kurzen Hitzephase sowie der hohen Anzahl an zu betreuenden Kindern wird es kein „Hitzfrei!“ geben. Stundenplan und Betreuung laufen wie gewohnt weiter.

Unterricht ab 31.05.

Stand: Mittwoch, 26.05., 18:30 Uhr

HURRA: Ab Montag, 31.05. werden wieder alle Kinder gemeinsam unterrichtet und betreut!

Laut Schulministerin Gebauer können wir ab kommenden Montag den vollständigen Präsenzunterricht wieder anbieten. Voraussetzung hierfür ist eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 100. Dieser Wert bezieht sich laut Schulministerium auf die Stadt Münster (26.05.: 15,5!), nicht auf das Land NRW. (s. letzter Eintrag)

Nun ist es bald soweit und die Vorfreude ist sicherlich groß!

Wie immer werden wir mit viel Um- und Weitsicht planen und sensibel mit dieser Chance umgehen. Gemeinsam kann es uns gelingen, den Kindern und Erwachsenen einen versöhnlichen Abschluss für dieses „besondere“ Schuljahr zu ermöglichen. Zunächst bedanken wir uns aber ein weiteres Mal bei Ihnen für Ihr Durchhalten und Ihre Unterstützung für Ihre Kinder und uns als Schule!


Hier wichtige Informationen für den Wiederbeginn des „normalen“ Unterrichtes:


Ankommen
Wir freuen uns aber darüber, dass sich, wie in der Zeit von August bis Dezember, alle wiedersehen und aus zwei Gruppen wieder eine wird. So groß die Freude über das Wiedersehen ist, so sensibel müssen wir alle auch mit dieser Situation umgehen. Für viele Kinder, vor allem in Klasse 1 aber auch 2, ist es wiedermal eine große Umstellung. Die Kinder haben gelernt, Abstand zu halten, sitzen nun aber wieder direkt neben einem Kind, welches sie ggf. nur flüchtig kennen. Solche Dinge müssen gut geplant und beobachtet werden. Daher liegt während der ersten Tage des gemeinsamen Unterrichtes ein besonderes Gewicht auf der Klassengemeinschaft.

Stundenplan

Da wir bereits im Wechselunterricht den vollen Stundenplan unterrichtet haben, werden sich hier keine Änderungen ergeben. Es gilt der aktuell bekannte Stundenplan. Besonders freuen wir uns über die Wiederaufnahme des Religionsunterrichtes.

Masken- und Testpflicht
Um die Chance auf einen regulären Schulbetrieb auch bis zu den Sommerferien gewährleisten zu können, bleiben Masken- sowie Testpflicht bestehen. Die Lolli-Testungen der Klassen 1/2 finden generell montags und mittwochs, die der Klassen 3/4 generell dienstags und donnerstags im Klassenverband statt. In der kommenden Kurzwoche werden aufgrund des Feiertages ausnahmsweise alle Kinder am Mittwoch getestet. Bitte prüfen Sie weiterhin jeden Morgen Ihre Mail, um ggf. eine Nachtestung mit Ihrem Kind durchzuführen.

Betreuung
Unsere Betreuungssysteme (BMB und OGS) nehmen ebenfalls ab Montag, 31.05. ihren regulären Betrieb auf. Es gelten die bestehenden Verträge und getroffenen Absprachen. Die Notbetreuung endet.

Schuljahresende
Mit der Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebes steigt auch die Hoffnung auf ein annähernd normales Schuljahresende. Sollte es uns gelingen, weiterhin vorsichtig zu sein, scheinen z.B. auch Abschiedsfeiern (Klasse 4) unter besonderen Vorgaben möglich.

Fragen
Bitte wenden Sie sich bei Fragen gerne per Mail an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes oder an unser Büro und schauen Sie regelmäßig auf unsere Website www.peter-wust-schule.de.


Nun gilt es also nochmals durchzuhalten, was mit der Aussicht auf „normalen“ Unterricht aber sicherlich etwas leichter fällt. Machen wir das Beste draus!

Willkommen zurück!

Stand: Freitag, 21.05., 16:45 Uhr

Wer hätte das gedacht – der schulische LockDown nähert sich dem Ende!

Wie wir der Presse entnehmen können, wird laut Schulministerin Gebauer ab Montag, 31. Mai der vollständige Präsenzunterricht wieder angeboten werden. Voraussetzung war eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 100. Dieser Wert bezieht sich laut Schulministerium auf die Stadt Münster (17,8!), nicht auf das Land NRW.

Aufgrund der in Münster niedrigen Inzidenzzahlen der letzten Tage waren wir ohnehin schon vorsichtig optimistisch, dass sich die Kinder und Erwachsenen der Peter-Wust-Schule noch vor den Sommerferien endlich ALLE wiedersehen könnten.

Nun ist es bald soweit und die Vorfreude ist sicherlich groß!

Am kommen Mittwoch erhalten Sie per Mail genaue Details von uns. Zuvor warten wir auf Infos aus dem Schulministerium und von der Stadt. Dies betrifft vor allem Informationen zum Lolli-Testungen/Maskentragen (Bleiben bestehen!), zur Betreuung (OGS/BMB -> Regelbetrieb, KEINE Notbetreuung) und zum Schuljahresende (Zeugnisse, Abschlussfeiern – Juchuu!).

Bis dahin gilt es nochmals durchzuhalten, was mit der Aussicht auf „normalen“ Unterricht aber sicherlich etwas leichter fällt!


Weitere Infos finden Sie auf diesen Seiten: -> WDR, -> WN, -> Schulmininisterium

Glückwunsch GeMM!

Die Gesamtschule Münster-Mitte ist heute mit dem Deutschen Schulpreis Spezial 20|21 ausgezeichnet worden! Als münsteraner Schule freuen wir uns mit der GeMM und gratulieren dem gesamten Team von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen um Schulleiterin Kathi Kösters – eine wirklich tolle Schule!

„Mit individuellen Lernplänen, Logbüchern und Lernbüros gelang es der Städtischen Gesamtschule Münster-Mitte (…) ihr Konzept des eigen­verantwortlichen Lernens in den digitalen Raum zu über­führen und dort weiter­zu­entwickeln.“, heißt es in der Begründung der Jury rund um Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite -> Deutscher Schulpreis oder auf den Seiten der -> Westfälischen Nachrichten.


Fotonachweis:: Deutscher Schulpreis 2021, Max Lautenschläger

Lolli-Tests ab Montag!

+ + + DAS WICHTIGSTE VORAB + + +
+ + + Bitte lesen Sie JEDEN Morgen bis 7.15 Uhr Ihre Mails! + + +

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Schulministerium hat mit den sogenannten Lolli-Tests nun eine altersangemessene und kindgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus auf den Weg gebracht. Anders als beim Selbsttest kann man mit diesem PCR-Test eine mögliche Infektion auch bei einer geringen Virenlast feststellen. So erhält man ein verlässlicheres Testergebnis.


TESTPLANUNG
Ab dem kommenden Montag, 10. Mai werden die Kinder zweimal in der Woche (Mo.+Mi, oder Di.+Do.) mit diesem einfachen Speicheltest getestet. Außerdem erhalten alle Kinder am Mo. bzw. Di. einen Einzel-Lolli-Test (siehe Bild) für zu Hause. Dieser darf nur nach unserer Aufforderung für eine Nach- oder Zweittestung genutzt werden. Die Möglichkeit, die Testung mit einem Bürgertest zu machen, bleibt bestehen. Kinder, die bereits eine CoViD-Erkrankung hinter sich haben, können gegen Vorlage einer Bescheinigung von der Testung befreit werden.

TESTDURCHFÜHRUNG
Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht. Die Kinder lutschen 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Anschließend werden die Abstrichtupfer aller Kinder einer Gruppe in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe („Pool“) im Labor ausgewertet.


TESTERGEBNIS POSITIV
Bei einem positiven Pool-Test informieren wir Sie bis spätestens 7:00 Uhr am nächsten Morgen per Mail ausführlich über alle wichtigen Schritte. Ab diesem Zeitpunkt darf Ihr Kind die Schule nicht mehr besuchen, bis Sie weitere Anweisungen von uns oder dem Gesundheitsamt erhalten. Hier eine vereinfachte Zusammenfassung der Schritte:

  1. Die Kinder dieser Gruppe dürfen die Schule nicht mehr besuchen. Keine Notbetreuung, kein Wechselunterricht.
  2. Alle Kinder dieser Gruppe müssen mit dem zu Hause vorhandenen Einzel-Lolli-Test eine Nachtestung durchführen.
  3. Das Röhrchen mit dem Einzel-Lolli-Test muss mit Namen versehen am selben Tag bis um 8:45 Uhr am Bürofenster abgegeben werden. Dort können Sie einen QR-Code zur Anmeldung beim Testlabor erhalten, welches Sie ebenfalls über das Testergebnis Ihres Kindes informiert.
  4. Eine verspätete Abgabe ist nicht möglich und macht einen PCR-Test beim Haus- oder Kinderarzt notwendig.
  5. Am Folgetag erhalten Sie spätestens um 7:00 Uhr eine Mail mit dem Ergebnis der Nachtestung. Ist es negativ, darf ihr Kind die Schule wieder besuchen. Ist das Ergebnis positiv, erhalten Sie weitere Anweisungen und ein Schulbesuch ist weiterhin nicht erlaubt.
  6. Die erneute Teilnahme am Präsenzunterricht und/oder Notbetreuung ist erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich!

TESTERGEBNIS NEGATIV
Bei einem negativen Pool-Test gibt es bis 7:00 Uhr keine Mail von uns. Alle Kinder und Lehrkräfte können an der Notbetreuung/Wechselunterricht teilnehmen.


INFORMATIONEN
Dies sind die ersten und wichtigsten Informationen. Weiterführende Informationen zum Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf schulministerium.nrw/lolli-tests.

AUSBLICK
Dieser einfache und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Kinder sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

DAS WICHTIGSTE!
Liebe Eltern, dieses Testsystem kann nur gelingen und uns allen Sicherheit für mehr Unterricht bringen, wenn Sie weiterhin so gut mitarbeiten wie bisher!

+ + + Bitte lesen Sie JEDEN Morgen bis 7.15 Uhr Ihre Mails! + + +
+ + + Erst dann wissen Sie, ob Ihr Kind die Schule besuchen darf! + + +

+ + + Erst dann wissen Sie, ob Sie zu Hause nachtesten müssen! + + +
+ + + DANKE! + + +

Viele Grüße und wie immer, bleiben Sie gesund!

Lollitests | Informationen

Stand: 04.05.21, 11:56h

Hallo liebe PWS-Eltern,

die Medien scheinen bereits zu wissen, dass es mit den Lollitests ab Montag losgeht… Unsere Infos entnehmen wir der aktuellen Schulmail vom 03.05.2021. Derzeit warten wir auf die Tests ebenso wie auf genaue Informationen zur Logistik, die wir heute (05.05.) erhalten sollen. Sobald wir was hören, melden wir uns!


Folgende Informationen können wir Ihnen bereits jetzt zur Verfügung stellen:
(Diese stammen von der Seite des Schulministeriums)


Erklärvideos (gerne gemeinsam anschauen)

Erklärvideo (Andre Gatzke)
Erklärvideo (animiert)

Ablauf und Umgang mit den Testergebnissen


Bebilderte Anleitung der Testdurchführung

MSB_Anleitung_Lolli-Tests


Auf der Seite des Schulministeriums finden Sie weitere gute Informationen:


Wir freuen uns, wenn Sie sich ein Bild machen und sich sowie Ihre Kinder auf die wirklichen guten Lolli-Tests vorbereiten. Auch in der Schule werden wir selbstverständlich tun!

Vielen Dank!

PWS | Lolli-Testungen

Stand: 28.04.21, 13:05h

Hallo liebe PWS-Eltern,

gestern (27.04.) und heute (28.04.) haben wir erste Informationen zu den weiteren Testungen erhalten. Die aktuellen Selbsttests werden durch die sogenannten „Lolli-Testungen“ ersetzt. Ab wann, wissen wir noch nicht…, es scheint aber frühestens am 10. Mai loszugehen und soll bis zu den Sommerferien Bestand haben. Die ersten Infos und Rückmeldungen aus den Pilotschulen aus Köln machen viel Mut!

Die neuen Tests (PCR) sind kindgerechter, zuverlässiger, aussagekräftiger und schneller!

Nun arbeiten wir wieder mit Hochdruck an einer Aufbereitung der vielen Informationen, um Sie, die Kinder und uns gut vorbereiten zu können. Immerhin haben wir in weiser Vorausicht schon das richtige Wechselmodell und müssen hier nicht auch noch nachsteuern. Puuuh….

Das Schulministerium will Erklärmaterial ausarbeiten, welches uns (demnächst…) zur Verfügung gestellt wird. Damit Sie sich vorab schon mal ein Bild machen können, findet Sie hier ganz gute Informationen: https://schoco.org/. Sobald wir alles ausgearbeitet haben, informieren wir Sie per Mail und über unsere Website.

Soweit die ersten Informationen. Wie immer werden wir auch diese neue Herausforderung gut durchdenken und planen sowie für die Sicherheit ALLER – Kinder und Team – bestmöglich umsetzen.

Gemeinsam schaffen WIR (auch) das!

Viele Grüße, gute Gespräche und viiiel Sonne!
Torsten Büscher und Andrea Engelke

PWS | Testungsinfo

Liebe PWS-Eltern,

wie Sie den letzten Informationen entnehmen konnten, werden wir ab sofort auch an unserer Schule Selbsttests durchführen. Nachdem wir die Testkits erhalten haben und uns intensiv Gedanken über die Durchführung sowie den Umgang mit den Ergebnissen gemacht haben, informieren wir Sie hierüber.

Wie so oft in letzter Zeit bedeutet auch diese Situation eine Herausforderung für alle Beteiligten. Egal, wie wir diese Situation bewerten, wir müssen uns dieser stellen. Die verpflichtenden Testungen sind der Weg, den Kindern Schule und Unterricht unter den gegebenen Umständen zu ermöglichen.

Um die Tests für alle Beteiligten bestmöglich zu gestalten, sind uns folgende drei Punkte besonders wichtig:

  • Aufklärung und Sicherheit
  • Testvorbereitung und -durchführung
  • Umgang mit Ergebnissen

Hierzu haben wir vorab ein Testteam gegründet, uns intensiv ausgetauscht und auch externe Stellen befragt. Der Austausch mit dem Gesundheitsamt ist hier ebenso erfolgt, wie der Austausch mit dem Schulamt, anderen Schulen und der Schulpflegschaft. Aus all den Informationen, Ratschlägen, Bedenken und Hinweisen haben wir einen Ablauf entwickelt, der für Kinder und Lehrkräfte gut durchführbar ist.


AUFKLÄRUNG UND SICHERHEIT
Der erste wichtige Schritt ist es, die Kinder gut zu informieren und auf die Testungen vorzubereiten. Das ist unsere gemeinsame Aufgabe! Unterstützen Sie uns, indem auch Sie Ihr Kind gut auf die Testungen vorbereiten und ihm, egal wie Sie dazu stehen, Mut machen!

Zuhause können Sie das tun, indem Sie die Videos zur Durchführung (s. Padlets, Anhang) besprechen und bestenfalls einen Selbsttest gemeinsam mit Ihrem Kind durchführen. Suchen Sie als Eltern das Gespräch mit Ihrem Kind, um ihm eventuelle Ängste zu nehmen. Klar ist, je besser Sie ihr Kind vorbereiten, umso sicherer wird es sich fühlen!

In der Schule werden die Klassenlehrkräfte als wichtige Bezugsperson die Kinder ebenfalls ausführlich auf die Tests vorbereiten. Das Vertrauen der Kinder in uns und unsere Handlungen geben ihnen Sicherheit, leiten sie und fangen sie auf. Neben der Testdurchführung werden wir uns hier vor allem um den Umgang mit positiven Testergebnissen kümmern. Kein Kind soll Angst vor einem positiven Testergebnis haben!


TESTVORBEREITUNG UND –DURCHFÜHRUNG
Alle Lehrkräfte haben sich ausgiebig mit der Testung auseinandergesetzt und werden bei der Testdurchführung durch unser Testteam unterstützt. Für die Testungen haben wir zwei durchgehend gelüftete Räume hergerichtet, die als „Testzentrum“ dienen. Die Durchführung erfolgt mit der ganzen Gruppe und wird von einer Vertrauensperson vorgemacht. Da die Lehrkräfte nur anleiten dürfen, führen die Kinder die Handlungsschritte testen, mischen, tropfen selbst aus.

Alle Materialien werden den Kindern in einer stabilen Testkiste zur Verfügung gestellt und liegen bereits vorbereitet auf dem Tisch. Eine solche Testkiste enthält Testtupfer, Tropfgefäß, Testkassette, Papiertücher. Gut zu wissen ist, dass beim Selbsttest der Testtupfer nur im vorderen Naseninnenbereich (ca. 2cm) abgestrichen wird und dadurch eher kitzelt als schmerzhaft ist (Daher „Kitzeltest“). Nach der Testung gehen die Kinder mit ihrer Lehrkraft wieder in die Klasse. Die Testkisten werden vom Testteam aufbewahrt und nach 15 Minuten ausgewertet.


UMGANG MIT ERGEBNISSEN
Die Auswertung liefert ein negatives, positives oder ungültiges Ergebnis, dass der Klassenlehrkraft umgehend mitgeteilt wird. Vor allem der Umgang mit positiven Testergebnissen ist uns und sicher auch Ihnen besonders wichtig.

Bei einem negativen Test verbleiben die Kinder in der Schule, bei ungültigen Testergebnissen werden wir ggf. nachtesten und behalten uns vor, Ihr Kind abholen zu lassen. Sollte ein Kind beim Selbsttest in der Schule positiv getestet sein, werden wir Sie als Eltern umgehend informieren, damit Sie ihr Kind zeitnah abholen. Ihr Kind wird von einer Vertrauensperson (Klassenlehrkraft oder päd. Team) bis zur Abholung in einem seperaten Raum gut betreut. Anschließend müssen Sie umgehend einen PCR-Test veranlassen. Sollte dieser negativ sein, kann ihr Kind nach Vorlage der Bescheinigung die Schule wieder besuchen. Ist auch der PCR-Test positiv, erhalten Sie weitere Informationen vom (Kinder)arzt oder Gesundheitsamt. Außer Ihnen werden keine weiteren Personen informiert. Die Klasse wird das Ergebnis angemessen besprechen („Es ist nichts Schlimmes…“, „Jetzt muss erstmal genauer getestet werden…“, „Macht euch keine Sorgen…“, „Kinder werden immer wieder mal abgeholt…“).

Wir bitte Sie dann, uns als Schule umgehend über das Ergebnis zu informieren, damit wir ggf. weitere Schritte einleiten können.


TESTPFLICHT
Für alle Kinder und das gesamte Schulpersonal besteht zweimal in der Woche eine Testpflicht. Kinder, die nicht getestet sind, dürfen nicht am Präsenzunterricht oder der Betreuung teilnehmen. Dies kommt einer Schulpflichtsverletzung gleich und muss dementsprechend geahndet werden. Sollten Sie Ihr Kind keinen Selbsttest in der Schule durchführen lassen wollen oder Ihr Kind sich weigert, haben Sie die Möglichkeit, einen sogenannten Bürgertest (48h gültig) schriftlich vorzulegen. Dieser ist dem Kind mitzugeben oder der Klassenlehrkraft per Mail am Tag vorher zuzusenden. Im Anhang finden Sie Links zu alternativen Teststellen.


WEITERE INFORMATIONEN
Liebe Eltern, natürlich können wir mit diesen Informationen nicht alle Fragen beantworten, Eventualitäten klären oder Sorgen nehmen. Wir sind aber sicher, dass wir auf dieser Basis gut mit den Testungen starten können und Ihre Kinder dabei intensiv im Blick haben. Außerdem werden nach den ersten Tagen sicherlich alle routinierter. Viele weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Schulministeriums. Hilfreiche LINKS finden Sie im Anhang. Darüber hinaus haben sich dankenswerterweise Ihre gewählten Elternvertreter angeboten, um Ihnen bei Fragen weiter zu helfen.


GEMEINSAM SCHAFFEN WIR AUCH DAS!
Vertrauen Sie unseren pädagogischen, methodischen und organisatorischen Fähigkeiten, vor allem aber Ihrem Kind.


Im Namen des Teams und der Schulpflegschaft
vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ihr Verständnis und Ihre Ausdauer!

Torsten Büscher & Andrea Engelke


ANHANG

Testmöglichkeiten


Weiter mit dem Wechselunterricht

Ab Montag, 19.4.2021 wird wieder Wechselunterricht angeboten!

Soeben hat Schulministerin Gebauer bekannt gegeben, dass es am kommenden Montag mit dem Wechselunterricht weitergeht. Dies gilt für Städte und Kreise mit einem Inzidenzwert unter 200.


WECHSELUNTERRICHT
Da viele Eltern ihre beruflichen Verpflichtungen langfristig auf die bereits kommunizierten Präsenztage ausgerichtet haben, bleiben wir auch nach der Woche im Distanzlernen bei dem vor den Ferien eingeführten Rhythmus.

Gruppe A: Präsenztage am Montag, 19.4., Mittwoch, 21.4., Freitag, 23.4., Dienstag, 27.4., Donnerstag, 29.4., …
Gruppe B: Präsenztage am Dienstag, 20.4., Donnerstag, 22.4., Montag, 26.4., Mittwoch, 28.4., Freitag, 30.4., …


BETREUUNG
Am kommenden Montag wird auch die Notbetreuung wieder starten. Die vor den Ferien angegebenen Bedarfe behalten ihre Gültigkeit.


​INFORMATIONEN
Am Freitag erhalten Sie weitere Informationen zum Unterrichtsbetrieb, zur Betreuung sowie zur Testpflicht.