Lollitest ab 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

kurz vor und nach den Weihnachtsferien wird es ein geändertes und laut Ministerium optimiertes Lolli-Testverfahren geben. Hier die wichtigsten Informationen aus der Schulmail vom 16.11.2021.


VOR DEN WEIHNACHTSFERIEN (22. Dezember 2021)

Gesamttestung
Am Mittwoch, 22.12.21 werden wir nochmals ALLE Kinder testen, um Ihnen einen sicheren Übergang in die Weihnachtsferien zu ermöglichen.


NACH DEN WEIHNACHTSFERIEN (ab dem 10. Januar 2022)

Pooltest
Zukünftig werden die Kinder an den bekannten Testtagen neben dem Pooltest auch eine individuelle Lolli-Probe abgeben. Diese sogenannte Rückstellprobe wird mit dem Pooltest ins Labor geschickt.

Rückstellprobe
Im Falle einer positiven Pooltestung wird die Rückstellprobe direkt im Labor ausgewertet. Damit bekommen wir als Schule und Sie als Eltern bis spätestens am nächsten Morgen um 6 Uhr eine Rückmeldung. Dies hat den Vorteil, dass die Kinder zukünftig ohne Unterbrechung am Präsenzunterricht teilnehmen, ein Tag in häuslicher Quarantäne bleibt ihnen erspart. Außerdem entfällt für Sie der Aufwand, Einzelproben durchzuführen und zur Schule zu bringen.

Negative Rückstellprobe
Die Familien der negativ getesteten Rückstellprobe werden zukünftig am Folgetag VOR dem Unterricht vom Labor informiert und können ohne Pause am Unterricht teilnehmen.

Positive Rückstellprobe
Die Familie des Kindes mit einer positiven Rückstellprobe wird zukünftig am Folgetag VOR dem Unterricht vom Labor informiert und über weitere Maßnahmen aufgeklärt. Ein Schulbesuch ist im Falle des positiven Befundes natürlich nicht erlaubt.

Registrierung
Voraussetzung für die Einführung dieser Optimierung ist die einmalige Registrierung aller Kinder mit ihren Stammdaten sowie den aktuellen Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten bei den Laboren. Dies übernehmen wir als Schule.

Kommunikation
Eine „verfahrenserleichternde“ Neuerung der Rückmeldestrategie des Lolli-Testverfahrens ist, dass die Kommunikation der auffälligen Pool- und aller Einzeltestergebnisse direkt zwischen den Laboren und den Erziehungsberechtigten ablaufen wird.


Hier weitere Informationen vom Land: